TV-Satelliten-Empfang

jungMediatec  -  von Anfang an dabei, als die ersten TV-Programme 1985 über Satellit gesendet wurden.

 

Zuerst über Intelsat-Satelliten (monatliche Kosten 55,- DM), später über die Satelliten DFS1-Kopernikus, EUTELSAT und TV-Sat2 danach über die ASTRA-Satelliten-Flotte.

 

Die geostationär im Weltall positionierten Satelliten verteilen die Programme aus 36.000 Kilometer Höhe. Benötigte man anfangs zum Empfang noch eine Parabolantenne mit einem Durchmesser von 1,75m, so genügen heute handliche Modelle: Der Einzelempfang funktioniert bereits mit Antennen ab 35 Zentimeter Durchmesser (allerdings ohne Reserve für schlechtes Wetter).

Satelliten versorgen nicht nur einzelne Haushalte. Über professionelle Empfangsanlagen, Kopfstellen genannt, speisen sie auch die Kabelnetze.

 

Satellitensysteme bieten die größte Programmvielfalt. So stellen aktuell beispielsweise die ASTRA-Satelliten rund 400 deutschsprachige TV- und Radio-Programme für 18.100.000 Haushalte in Deutschland zur Auswahl bereit. Die EUTELSAT-Flotte überträgt für Deutschland betrachtet über 200 deutschsprachige und insgesamt 3.400 Programme.

 

Europaweit versorgt das ASTRA-Satellitensystem 160 Millionen Haushalte, davon 60 Millionen direkt und 18 Millionen über Kabelnetze. EUTELSAT versorgt in Europa über 125 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte.

 

Was 1985 mit analogem TV-Empfang begann, wurde am 30. April 2012 beendet. Zu diesem Zeitpunkt wurden die letzten analogen Programme abgeschaltet, alle Programmanbieter senden nur noch digital.

 

Der weite Weg der Fernsehprogramme

72.000 km legt das TV-Signal zurück, ehe das Programm im heimischen TV läuft: Das Playoutcenter sendet das Signal zum Satelliten in 36.000 km Höhe, von dort wird es zu den TV-Zuschauern abgestrahlt.

 

Der schnellste Empfangsweg: SATELLITEN-TV

 

Durchschnittliche Dauer der Verzögerung zwischen Live-Event und heimischem TV-Erlebnis:

 

SATELLIT: bis zu 3 Sekunden

 

Kabel: bis zu 5 Sekunden

 

IP-TV: bis zu 12 Sekunden

 

WEBSTREAMS: i.d.R. bis zu 30 Sekunden

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Presented by jM